I-SEC bietet Sicherheitsdienstleistungen für Metro de Madrid

Spanien | 20 Dezember 2022

Madrid, I-SEC wird einer von fünf Sicherheitsdienstleistern der Metro de Madrid. Der Vierjahresvertrag umfasst die Überwachung von den Bahnhofseingängen bis zu den Gleisen, die Sicherheit in den Bahnhöfen, den angrenzenden Gebäuden und in den Zügen.

Der Vertrag hat eine Laufzeit von vier Jahren, beginnend im November, mit der Option auf eine einjährige Verlängerung. Unsere Sicherheitskräfte werden 44 Stationen der Metrolinien 3 und 4 sowie der Linie ML1 der Madrider Stadtbahn überwachen.

Metro de Madrid
Die Metro de Madrid ist das größte U-Bahn-Netz in Spanien und das drittgrößte in Europa. Die Metro Madrid ist ein Stadtbahnnetz, das mehrere Städte im Großraum der Gemeinschaft Madrid mit der Stadt Madrid verbindet.

Sicherheitsdienste
Unser Sicherheitspersonal patrouilliert vom Eingang des Bahnhofs bis zu den Gleisen, auch in den Bereichen mit beschränktem Zugang. Die Überwachung wird sowohl auf dem Bahnsteig als auch in der U-Bahn stattfinden.

„Wir freuen uns, dass wir der Metro de Madrid unsere Sicherheitsdienste zur Verfügung stellen können, um ein sichereres Umfeld für Fahrgäste und Mitarbeiter zu schaffen. Dank unseres Sicherheitspersonals sind unsere täglichen Fahrten sicherer geworden.“ Hugo Cea, Manager Direktor Spanien bei I-SEC.

Über I-SEC

I-SEC mit Hauptsitz in Amsterdam ist auf die Bereitstellung weltweiter Flugsicherheits- und Hochrisiko-Sicherheitsdienste spezialisiert. Neben der Beschäftigung von Sicherheitsassistenten bietet I-SEC Sicherheitstechnologie sowie standardisierte und maßgeschneiderte Schulungen für Sicherheitspersonal und -management an. I-SEC beschäftigt über 6.000 Mitarbeiter an 16 internationalen Flughäfen in Europa und Asien.

I-SEC ist eine Tochtergesellschaft von ICTS International N.V. (OTCQB: ICTSF). Weitere Informationen finden Sie unter www.ictsintl.com / www.i-sec.com.

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.